Europäische Akademie Wien

Europäische Akademie Wien
1080 Wien, Alser Straße 23/27

  • Präsident Michael Wiesinger

  • Vizepräsidenten Dr. Georg Schüller, DI Mag. Tomas Sedlak, MBA und Mag. Wolfgang Vosko

Tel.: +43 (0) 664 8383233  

e-mail: office@ea-wien.at 

Gründung

Die Gründung der Europäischen Akademie Wien ( EAW) als Verein erfolgte bereits 1962. Sie ist daher die älteste Europa-orientierte Organisation in Wien. Die Europäische Akademie Wien ist eine unabhängige Nicht-Regierungsorganisation (NRO), die als Non-Profit-Unternehmen arbeitet.

Ziele

"Europa" ist ein extrem dynamisches Politikfeld, das ungemein komplex und oftmals schwer verständlich erscheint, aber zunehmend den Alltag eines jeden Menschen in Europa betrifft. So fühlen sich viele von Europa bloß betroffen, die doch auch ein Teil Europas - im Wortsinn an Europa beteiligt - sind.

Darin liegt eigentlich das Selbstverständnis der Europäischen Akademie Wien:

  • europäische Politik für den Bürger nachvollziehbar zu machen,
  • damit die Möglichkeiten zur Mitgestaltung zu erhöhen,
  • Verständnis für die europäische Integration zu vermitteln,
  • an Europa beteiligt und nicht von Europa betroffen zu sein.

Tätigkeit

Die Europäische Akademie Wien ist ein Institut der politischen Bildung, die sie als Auftrag verstanden wissen will, mündige Bürger zu selbständigen politischen Entscheidungen zu befähigen, mit klarer Abgrenzung zu parteipolitisch motivierten Bildungsabsichten und deren Einrichtungen. Sie ist der überzeugung, dass weitergehende Integrationsschritte immer mehr der Zustimmung der Bürger bedürfen, und dass diese Zustimmung immer mehr das Verstehen und das Verständnis für die europäische Dynamik voraussetzt.

Die europäische Dynamik verlangt nicht nur nach grundlegenden Informationen, wie sie etwa Lehrgänge vermitteln können, sondern eine wiederholte Beschäftigung zumindest mit den großen Anliegen, besonders mit jenen aktuellen Themen, wie sie die europäische Politik geprägt haben und die Europa auch noch weiterhin beschäftigen werden.

Programm

Die Programme der Europäischen Akademie Wien sind in ein Konzept eingebunden, das sich an insgesamt 6 Kapiteln - "Strängen" - orientiert.

Jeder Programmstrang hat andere Inhalte, Zielgruppen oder Maßnahmen. Damit ist Übersichtlichkeit in Programmplanung und -ausführung gegeben. Die Entwicklung der Programme der Folgejahre entsteht entlang der Stränge.

Die sechs Stränge sind:

  1. SCENE (Southeast and Central European Network)
    Verbindung von Informations- und Bildungsinstitutionen in Südost-Europa: www.scenegroup.org
  2. Projekte mit Schulen und Bildungsorganisationen
    LehrerInnen Aus- und Fortbildung, Betreuung, Beratung und Durchführung von Europa-Projekten in und mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen
    Entwicklung und Produktion von Lehrmaterialien
  3. Vertretungen und Kooperationen
    Organisation der Teilnahme an Veranstaltungen Dritter in ganz Europa;
    gemeinsame Maßnahmen Veranstaltungen und Aktionen mit Partnern in ganz Europa
  4. Informationsveranstaltungen
    Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen, Beratungen
  5. Projekte mit Nachbarländern
    grenzüberschreitende bilaterale Aktionen und Maßnahmen, meist kleineren Umfangs
  6. Ausstellungen und Publikationen
    Wanderausstellungen, Broschüren, EU-Taschenquiz (auch online: www.eu-taschenquiz.at)

Mit freundlicher Unterstützung:

Erwachsenenbildung


Bundesministerium für Bildung