Europahaus Klagenfurt

Ende Mai übergab Valentin Petritsch das Europahaus Klagenfurt an den ehemaligen Landeshauptmann Christof Zernatto.

Valentin Petritsch leitete seit 2016 als Präsident die Geschicke des Europahauses Klagenfurt. Nun wurde Christof Zernatto im Zuge der Generalversammlung zu seinem Nachfolger gewählt. Für seine besonderen Verdienste und Leistungen im europapolitischen Bereich wurde Petritsch mit der Ehrenurkunde der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee ausgezeichnet.
 
Seit 1965 begleitet das Europahaus Klagenfurt, ein überparteilicher, gemeinnütziger Verein, durch seine europäische Bildungs-, Informations-, und Kulturarbeit das Werden und Zusammenwachsen Europas. Das Europahaus Klagenfurt ist eine europäische Bildungseinrichtung mit dem Anliegen, die Bevölkerung nicht nur vor besonderen Anlässen zu informieren, sondern auch über die Grenzen hinweg den Dialog mit den BürgerInnen zu fördern. Seit 2018 übt das Europahaus Klagenfurt gemeinsam mit dem Land Kärnten die Agenden von EUROPE DIRECT, dem Netzwerk der Europäischen Kommission in den Mitgliedsländern, aus.
 
Neue Ära für das Europahaus: Mit Christof Zernatto übernimmt ein Europäer der ersten Stunde die Präsidenten-Agenden. Ihm zur Seite stehen zwei Vizepräsidentinnen mit Ana Blatnik und Barbara Lesjak. Weiters gehören dem Präsidium Mathilde Sabitzer, Bildungsdirektorin Isabella Penz, Valentin Happe, Johann Gallo sowie die Schriftführerin Michelle Zollner und Direktor Marc Germeshausen an.

ekl3

Designed & Developed with By XOXO Websolutions